Was sind die großen Steine?

Gehörst Du auch zu den Menschen, die vor Ideen nur so sprudeln, denen aber der Gedanke, sich konkrete Ziele zur Umsetzung des Gedachten vorzunehmen, Stirnrunzeln verursacht? Oder denkst Du vielleicht sogar: „Das schaffe ich zeitlich nicht …?“

Schade, denn so wichtig eine gute Idee ist, ohne konkretes TUN bleibt Deine tolle Idee nur eine Idee, die niemals umgesetzt wird …

Wenn Du jetzt sagst: Gut und schön, aber ich finde einfach nicht die Zeit dafür – dann möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen, die ich kürzlich gelesen habe und die mich sehr beeindruckt hat.
Sie stammt aus einem Buch von Verena Steiner:

„Ein Professor wurde gebeten, vor etwa 15 Chefs großer amerikanischer Unternehmen eine Vorlesung über den sinnvollen Umgang mit der Zeit zu halten.

Er begann seine Vorlesung mit einem Experiment: Er stellte einen großen Glaskrug vor sich auf den Tisch und begann, ihn sorgfältig mit tennisballgroßen Steinen zu füllen. Als der Krug bis zum Rand mit Steinen gefüllt war, fragte er in die Runde: „Ist der Krug voll?“ Die Antwort der Chefs lautete: „Ja.“

Der Professor fragte: „Wirklich?“ und holte einen mit Kies gefüllten Becher hervor. Diesen Kies füllte er vorsichtig in den Krug, und der verteilte sich in den Hohlräumen, die die großen Steine gelassen hatten.

Wieder fragte er: „Ist der Krug voll?“ Nun war die Antwort: „Wahrscheinlich nicht.“

„Gut“, sagte der Professor, und holte einen Becher mit feinem Sand hervor, der erwartungsgemäß ebenfalls noch Platz in dem Krug fand.

Auf seine Frage: „Ist der Krug voll?“ antworteten die schlauen Chefs nun mit einem einstimmigen „Nein!“

Was jetzt kommt, ahnen Sie wahrscheinlich bereits: Der Professor holte eine Kanne mit Wasser und füllte den Krug bis zum Rand.

Nun fragte er seine Schüler, was sie aus diesem Experiment lernen konnten. Die Antwort lautete: „Egal, wie voll gestopft unser Terminkalender auch ist, es findet sich immer noch Zeit für weitere Aufgaben.“

„Irrtum!“, meinte der Professor. „Was Sie wirklich aus dem Experiment lernen können, ist Folgendes: Wenn Sie die großen Steine nicht zuerst in den Krug legen, passen sie später niemals mehr alle hinein.“

Schweigen. Plötzlich wussten alle, wie recht der Professor hatte.“

Was sind Deine großen Steine? Ist es Dein momentaner Beruf? Deine Gesundheit? Deine Familie? Deine Freunde? Oder ist es gerade jetzt die Umsetzung einer interessanten Geschäftsidee, die dir vor kurzem in den Sinn kam?

Ich habe vor ein paar Wochen ein tolles Buch gelesen, dass ich Dir heute auch ans Herz legen möchte.

Achtung ! Dein Leben könnte nach der Lektüre einen neuen wichtigen Impuls erhalten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: