Aus dem Leben eines unabhängigen Finanzberaters

Als unabhängiger Finanzexperte kümmere ich mich schon viele Jahre um Menschen und deren Finanzen.

Seit zwei bis drei Jahren fällt mir in meiner täglichen Praxis auf, dass ich in zunehmendem Maße auf immer mehr Menschen stoße, die einfach nicht mehr über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um für sich selbst oder ihre Familie und deren Zukunft ausreichend vorzusorgen.

Das tägliche Leben ist für viele zum täglichen Überlebenskampf geworden. Der TEuro, die Gesundheitsreform, Hartz4 und die Rentenreform hinterlassen ihre Spuren. Die aktuelle Wirtschaftskrise hat auch bei meinen ca. 1.500 Kunden hier und da für Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und vielerorts sogar Krankheit gesorgt.

Statt diesen besagten Kunden nun immer noch weitere Gelder für durchaus sinnvolle private Rentenversicherungen oder Investmentsparpläne abzuverlangen, habe ich mich auf die Suche nach einer zusätzlichen Alternative gemacht. Ein Nebeneinkommen für meine betroffenen Kunden musste her…

Da die meisten meiner betroffenen Kunden keinerlei Startkapital hatten, musste es natürlich etwas sein, bei dem ich ohne finanzielle Vorleistung einsteigen konnte. Auch hatte ich nicht besonders viel Zeit, mich mit komplizierter Einarbeitung zu beschäftigen, da ich ja nun auch noch meinen Beruf als Finanzberater ausüben wollte und auch meine Kunden ihren Hauptberufen nachgehen mussten. Daher stand mir der Sinn nicht nach langwierigen Schulungen und Ausbildungszeiten, sondern nach einem Sofortstart.

Ich sah mich also um und fand … erst einmal nichts.

Im Herbst 2006 wurde ich gefunden!!!
Und zwar durch ein Büchlein, dass ich von einem Kollegen, Oliever Hanfler aus Köln, auf einem Seminar für Finanzberater in Speyer in die Hand gedrückt bekam.
Gefunden, von einer Möglichkeit, die anfangs so utopisch klang, dass ich erst einmal dachte, man will mich … na, Sie wissen schon. Aber neugierig war ich dann doch.

Es war die Rede vom Schaffen eines lukrativen passiven Einkommens, ohne etwas verkaufen zu müssen.
Klingt doch wirklich utopisch. Oder?

Und es kam noch besser.
Ich müsse nichts weiter tun, als was ich eh schon mein ganzes Leben lang tue.
Was soll das denn sein, und wie kann man damit Geld verdienen?

Und das war´s noch nicht!.
Ich müsse nichts investieren und dürfe trotzdem mitmachen. Es sei also völlig risikolos!
Wo gibt`s denn so was?!

Und das war noch nicht alles!
Ich würde dieses Einkommen bis an mein Lebensende bekommen, auch wenn ich dann schon lange nichts mehr dafür tue.
Ach, hört doch auf!

Jetzt kam´s ja erst!
Ich könne dieses Einkommen auch noch vererben.
Wie soll das denn gehen???!!!

Wie das geht, habe ich dann in einem tollen Buch gelesen. Sie finden es hier unter Buchempfehlungen mit dem Titel „Von Mensch zu Mensch“ von Gabi Steiner.

Ich hab mich auf den Weg gemacht, der in diesem Buch beschrieben ist, und ich bin mir sicher, dass ich etwas wirklich Sinnvolles für meine nach Lösungen suchenden Kunden tue.

Denn heute ist es mir möglich, interessierten Menschen eine Möglichkeit anzubieten, wo sie sich ohne Risiko und ohne Kapitaleinsatz ein „zweites finanzielles Standbein“ aufbauen können.

Damit kann ich meinen geliebten Job als Finanzberater und Geldtrainer noch besser zum Nutzen der Menschen erledigen.
Denn ich habe, neben dem Predigen von Konsumverzicht (Ausgabenseite), nun zusätzlich die Möglichkeit meinen Kunden auf der Einnahmeseite etwas anzubieten und damit Geld in die Familienkasse zu bringen.

Wenn Sie Interesse haben, sich dieses risikolose Geschäftsmodell zu erschließen, schauen Sie sich diese 2-minütige Präsentation an:
Es ist sehr einfach…

Herzlichst

Ihr

Leander Thomas Bröder
Dipl.-Kfm. & Bankkaufmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: