Archive for the ‘Ziele verwirklichen’ Category

Binsenweisheiten für den persönlichen Erfolg eines Kleinunternehmers

 

VON NICHTS KOMMT
NICHTS

Wenn man etwas erreichen will, muss
man ein Ziel haben!
Um dieses Ziel zu erreichen, muss man
Zeit, Energie, Geld und Arbeit einsetzen!

 

ALLER ANFANG IST
SCHWER

Egal welchen Beruf man ausübt, aller Anfang ist schwer.
Das sollte jeder wissen und nicht gleich verzweifeln,
wenn es von Anfang an nicht so klappt wie man sich das wünscht.
„Dran bleiben“ heißt die Devise.

 

ES IST NOCH KEIN
MEISTER VOM HIMMEL GEFALLEN

In jedem Beruf braucht es gewisse Zeit
und Erfahrung, um Meister zu werden. Das geht
selbstverständlich nicht von heute auf morgen.
Auch im Aufbau eines erfolgreichen Netzwerks
braucht ein Unternehmer Geduld, Erfahrung
und den festen Willen zum Erfolg… und natürlich Zeit!

 

ÜBUNG MACHT DEN
MEISTER

Nur wer am Ball bleibt und
kontinuierlich „übt“, wird Erfolg haben.
Das gilt für Musiker, das gilt für Sportler, das gilt letztendlich
für alle Berufe, auch für Deinen: „Warum ich mit über 80 Jahren
noch täglich Klavier übe? Weil ich den
Eindruck habe, dass
ich Fortschritte mache!
“ (Arthur Rubinstein).
Wenn ich nur alle Woche – oder schlimmer noch – alle Monate
einen Geschäftskontakt mache bzw. ein Gespräch führe,
dann kann ich keinen Erfolg haben.

 

WO EIN WILLE IST, IST
AUCH EIN WEG

Ich muss den festen Willen und die Entschlossenheit haben, in
meinem Tun erfolgreich zu werden. Das kann ich selbstverständlich nur,
wenn ich Gespräche mit Geschäftspartnern führe und den Gesprächsinhalt
beherrsche – Punkt für Punkt! – auch das kann man „üben“.
Interessierte Menschen und Möglichkeiten gibt es genug.

Herzlichst

Leander Thomas Bröder
Dipl.-Kfm. & Bankkaufmann

 

Für 1.000,- Euro Rente benötigen Sie 775.000,- Euro Kapital

 

Wußten Sie das?
Für 1.000,- Euro privater Zusatzrente benötigen Sie über 775.000,- Euro angespartes Kapital.

Nehmen wir an, Sie haben den Wunsch, monatlich 1.000,- Euro als private Zusatzversorgung in 30 Jahren zu erhalten. Unterstellen wir eine durchschnittliche Inflationsrate von 3% – welches Kapital würden Sie dann benötigen, damit aus heutiger Sicht 1.000,- Euro Kaufkraft auch in 30 Jahren gegeben wäre?

Das Ergebnis erschüttert diejenigen unter uns, die sich noch nie mit dem Thema „Inflation“ und deren Auswirkung (z.B. „Kaufkraftverlust“) beschäftigt haben. Doch machen Sie sich klar, vor 10 Jahren hat eine Pizza Quatro Stationi 6,- DM gekostet, heute kostet sie mancherorts bereits 6,50 – allerdings in Euro.

Die Lebenshaltungskosten werden teurer – und wer heute sagt, er möchte monatlich 1.000,- Euro zusätzliche Rente in 30 Jahren haben, bezieht sich auf die heutige Kaufkraft dieser 1.000,- Euro. Die heutige Kaufkraft hat jedoch wenig mit der in 30 Jahren zu tun. Man muss sich also immer verdeutlichen, welche Summe in 30 Jahren dieser Kaufkraft entspricht. In unserem Beispiel sind es monatlich 2.427,- Euro, die Sie in 30 Jahren benötigen, um sich dann dasselbe kaufen zu können, wie heute für 1.000,- Euro. Weiterlesen

Das Glücksprinzip

Heute am späten Abend kommt einer meiner Lieblingsfilme im ARD:
„Das Glücksprinzip“ mit Helen Hunt und Kevin Spacey in den Hauptrollen.

Kurz zum Inhalt: Wenn einem ein wildfremder Mann einen brandneuen Jaguar schenkt, muss doch etwas faul sein an der Sache, oder? Daran zweifelt der Journalist Chandler keine Sekunde und folgt einer geheimnisvollen Spur von guten Taten bis nach Las Vegas.

Hier versucht der 12-jährige Trevor mit einem einfachen Plan die Welt zu verändern. Im Rahmen eines Schulprojektes für seinen Lehrer (gespielt von Kevin Spacey) hat er folgende These aufgestellt: Wenn jeder Mensch drei anderen in einer Notlage hilft und diese wiederum drei weitere unterstützen, dann müsste die Welt doch ein ganzes Stück besser werden.

So macht sich der kleine Trevor gleich daran, seine Theorie in die Tat umzusetzen: Angefangen bei einem Junkie, den er bei sich zu Hause in der Garage einquartiert, bis hin zu seiner Mutter (Helen Hunt), die er nur zu gern mit seinem Lehrer verkuppeln möchte…

Übrigens: Dieser Film basiert auf dem Roman von Catherine Ryan Hyde. Die Autorin gründete eine Stiftung mit dem Ziel, die Welt nach dem „Network Marketing“- Prinzip zu verbessern.

Hier ein 8-minütiger Filmausschnitt

Wer sich den Film in voller Länge anschauen oder auf Festplatte aufzeichnen möchte, kann dies heute Nacht ab 0.50 Uhr in der ARD tun.

Die Bestenliste

Quelle:  S. Huber /  liebes Rot-Flüh

Versuchen Sie einmal, sich folgende Fragen zu beantworten:

Wie heißen die 5 reichsten Menschen der Welt?
Wie heißen die letzten 10 Nobelpreis-Gewinner?
Wie heißen die letzten 10 Oscar-Gewinner?
Wie heißen die letzten 5 Miss Universum?

Fällt es Ihnen nicht ein?

Machen Sie sich keine Gedanken, den allermeisten geht es ebenso.
Kaum jemand erinnert sich daran, denn…
Applaus verklingt,
Trophäen verstauben, auch noch so strahlende Sieger sind bald vergessen.

Und nun beantworten Sie bitte diese Fragen:  Weiterlesen

The Big Five for Life

Was sind die fünf Dinge in Deinem Leben, die Du tun, sehen oder erleben möchtest, bevor Du stirbst? Was sind die „Big Five for Life“, die Dein Leben zu einem Erfolg machen können?

Stell Dir vor, jeder Moment in Deinem Leben würde festgehalten und katalogisiert. Alles was Du tust, alles was Du sagst, alle Orte an denen Du gewesen bist, was Du dort erlebt hast und all die Menschen, mit denen Du Deine Zeit verbracht hast… Und gegen Ende Deines Lebens wird ein Museum gebaut, um Dein Leben abschließend zu würdigen. Nur würde das Museum Dein Leben exakt so zeigen, wie Du es tatsächlich gelebt hast und eben nicht so, wie Du es immer gelebt haben wolltest.

Wie würde dieses Museum wohl aussehen?

Weiterlesen

Zehn Schlüssel zu mehr Erfolg

Auszug aus „Neue Wege“ von Todd Burrier

Nutze Deine Möglichkeiten

Die folgenden Schlüssel führen nach meiner Erfahrung in allen Bereichen zum Erfolg und werden Ihnen auch die Türen zu einem erfolgreichen Geschäft aufschließen. Ich empfehle sie für alle Bereiche, in denen Menschen sich um etwas bemühen, denn sie sind auf alles anwendbar, was im Leben erstrebenswert ist.

1. Disziplin

Wer in seinem Leben erfolgreich sein will, muss sich regelmäßig in bestimmten grundlegenden Fähigkeiten üben. Weiterlesen

Was sind die großen Steine?

Gehörst Du auch zu den Menschen, die vor Ideen nur so sprudeln, denen aber der Gedanke, sich konkrete Ziele zur Umsetzung des Gedachten vorzunehmen, Stirnrunzeln verursacht? Oder denkst Du vielleicht sogar: „Das schaffe ich zeitlich nicht …?“

Schade, denn so wichtig eine gute Idee ist, ohne konkretes TUN bleibt Deine tolle Idee nur eine Idee, die niemals umgesetzt wird …

Wenn Du jetzt sagst: Gut und schön, aber ich finde einfach nicht die Zeit dafür – dann möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen, die ich kürzlich gelesen habe und die mich sehr beeindruckt hat.
Sie stammt aus einem Buch von Verena Steiner: Weiterlesen